Ein Produkt der Variation: Der Corner Cutter von Viwanda

Wenn es um Geschenke geht, ist es mir wichtig, etwas persönliches einzubringen. Zwar sind die Tage der selbst gebastelten Geschenke vorbei, ich bin ja nicht mehr 6, aber dennoch zeige ich gerne mit einer hübschen Karte, daß mir meine Freunde und Familie wichtig sind. Die persönliche Note kommt da immer sehr gut an, denn wer verschmäht schon ein gut gestaltetes Unikat. 


Als ich diese Woche wieder einmal mühsam die Ecken des Blattes, welches ich auf die Karte zu kleben gedachte, mit einer Schere einzeln abrundete, fiel mir ein, daß ich ja im Büro ein nützliches Werkzeug dafür habe: den Corner Cutter von Viwanda. Damit gings dann viel schneller und ehrlich gesagt auch etwas schöner. Dabei sind mir auch ein paar Ideen gekommen, wie ich ihn sonst noch einsetzen könnte.

   

 

Corner.. was?

Erstmal zum Produkt selber, denn ich habe den Cutter noch nicht so lange. Den Corner Cutter von Viwanda, zu Deutsch offenbar Eckenrunder oder Radiusschneider, gibt es auf Amazon, Ebay und Viwanda.de in zwei verschiedenen Größen, S (5mm) und L (10mm). Außerdem sind sie kompatibel mit verschiedenen Papierarten. Ob dick, dünn oder laminiert, alles wird problemlos abgerundet. Man kann ihn wunderbar für verschiedene Diplom- und Kartengrößen einsetzen. Er ist außerdem klein und handlich, nimmt also nicht viel Stauraum ein, und ist damit perfekt für meinen kleinen Schreibtisch.

Ein Hoch auf die Verwendung im Büro

Seit ich meinen Corner Cutter von Viwanda habe, nutze ich ihn um meine Dokumente im Büro zu sortieren. Wie das geht? Ganz einfach. Ich runde das erste Blatt stark ab, dann das nächste etwas weniger und so weiter. So kann ich bei mehrseitigen Dokumenten leicht auf die Seite zugreifen, die ich im Meeting gerade brauche. Finde ich besonders nützlich wenn die Seiten beidseitig bedruckt sind. Blättern geht dann übrigens auch leichter und ich muß mir nicht die Finger anfeuchten.

Die abgeschnittenen Ecken könnte man als selbstgemachtes Konfetti verwenden, dies verlangt allerdings, daß man den Corner Cutter öfters und  über längere Zeit benutzt.  Vielleicht kann auch gleich die ganze Abteilung beitragen für die nächste Feier. Die Putzfrau des Büros sieht dem allerdings mit einem Stirnrunzeln entgegen. 

 

Boost your Cards

Beim Basteln meiner Karte hatte ich auch noch gleich eine Verwendung für ein paar der gleichmäßigen Schnipsel. Wenn sie farbig sind, machen sie sich als Dekorationselemente auch nicht schlecht und man kann sie auf die Karte oder den Briefumschlag kleben.

 Während ich da so vor mich hin schnipselte und klebte, begann ich ein wenig zu experimentieren. Wenn man die Ecken oder auch gleich das ganze Blatt vor dem Schneiden faltet, sind mehrere verschiedene Formen möglich, die richtig toll aussehen können. Interessante weitere Variationen ergeben sich, wenn man vorher verschiedene Formen ausschneiden, sie faltet und dann mit dem Corner Cutter von Viwanda bearbeitet. Ihr seht, so ein Radiusschneider kann also richtig nützlich sein für das Gestalten von kreativen Geburtstags-, Weihnachts- oder andere Grußkarten und nicht nur um die Ecken zu runden. Probiers doch beim Basteln deiner nächsten Karte auch einmal aus.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.