Farben der Schutzhelme, was hat es damit auf sich?

Die Unterscheidung der Träger durch eine Helmfarbe macht eigentlich Sinn. So ist das Arbeitsumfeld nicht nur strukturierter, sondern auch im Notfall wird sofort erkannt, welche Funktion der Träger hat. So können auch Besucher leichter unterschieden und ihnen gegebenenfalls mehr der benötigten Unterstützung zugeführt werden. Im Weiteren kann man so auch die verschiedenen Positionen und Berufe leicht unterscheiden und dementsprechenend weiss der Arbeiter oder der Vorgesetzter an wen er sich wenden kann. Besonders grosse Baustellen machen also von dieser Art der Strukturierung Gebrauch. Da es leider keine universelle Zuteilung gibt, empfiehlt es sich bei der Ankunft auf dem Baugelände sich nach der gängigen Praxis zu erkundigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Zuordnung der Berufe zu den Helmen, sowie die Funktion, ist nicht nur Landes-, sondern sogar Baustellen und Bergbau abhängig. Wir haben für euch vier Webseiten und Blogeinträge in Deutsch zu diesem Thema verglichen und das ist das Ergebnis:

 

Die meisten der Blogs sind sich relativ einig, was die Farbenzuteilung der Helme im Deutschen Sprachraum zumindest angeht. Man kann sich also mehr oder weniger auf die Zuteilung verlassen. Wir haben noch weitere Artikel im Deutschen Sprachraum verglichen und folgende Liste kam dabei raus:

Weißer Schutzhelm:

Manager, Vorarbeiter, Ingenieure, Vorgesetzte aber auch Besucher auf Baustellen

Brauner Schutzhelm

Schweißer, Arbeiter mit hohen Wärmeanwendungen

Grüner Schutzhelm:

Sicherheitsinspektoren, neue Arbeiter, Bewährungshelfer 

Gelber Schutzhelm

allgemeiner Baustellen, Maurer, Lagerverwalter 

Blauer Schutzhelm

Tischler, technische Betreiber, Elektriker 

Oranger Schutzhelm

ähnlich wie blau, Straßenbesatzungen 

Grauer Schutzhelm

Besucher

 

Natürlich sind auch diese Listen nur eine Orientierungshilfe und entsprechen nicht genau den individuell festgelegten Regeln für Schutzhelmfarben auf den verschiedenen Baustellen.

Interessant ist, dass viele darauf verweisen, dass die Helmfarbe im Bergbau eine weit wichtigere Rolle einnimmt als auf dem Bau. Die Farbzuweisung wird daher strenger eingehalten. Vermutlich liegt es daran, dass neben der Einsturzgefahr auch die schlechteren Lichtverhältnisse eine Rolle spielen. Für den Bau scheint gemäss verschiedenen Webseiten folgendes zu gelten:

 

Orangener Helm

Besucher, Sicherheitsbeauftragter

Weisser Helm

Verantwortliche Leiter, Steiger, Vorarbeiter, Aufsichtshauer

Gelber Helm

Arbeiter, Hauer

Roter Helm

Grubenwehr

Grüner Helm

Sicherheitsbeauftragte, Elektriker

Blauer Helm

Schlosser, Sanitär

 

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.